Mittwoch, der 03. November 2021 um 19:00 Uhr

…in dem sie nach Freiberg zurückkehrt.

Wir freuen uns außerordentlich, Frau Ebert in Freiberg mit ihrem neuen Roman begrüßen zu dürfen und laden dazu recht herzlich in die Nikolaikirche ein.

Freiberg ist nun wieder Mittelpunkt ihres neuen Romans, der 1815 einsetzt und zur Zeit der Restauration in Deutschland handelt.

Die junge Witwe Henriette muß Preußen aus politischen Gründen verlassen und flüchtet nach Sachsen nach Freiberg zu ihrem Oheim Friedrich Gerlach, Verleger, Drucker und Buchhändler in Freiberg. Doch auch in Sachsen haben sich die Zeiten geändert: Die Zensur wird verschärft, das gesellschaftliche Leben unterliegt wieder strengeren Konventionen.

Sabine Ebert zeichnet ein Gemälde der damaligen Zeit, erzählt die große Weltgeschichte im Kleinen.

Der Eintritt für die Buchpremiere ist frei.

Wir nehmen keine Reservierungen entgegen.

Es gelten die Regeln nach der tagesaktuellen Corona-Schutzverordnung.