Es erzählt die Geschichte einer Frau, deren Weltbild aus den Fugen gerät, als ihre Tochter Green wieder bei ihr einzieht. Aus Sicht der Mutter ist die Mittdreißigerin Green gerade noch in heiratsfähigem Alter. Doch der Lebensentwurf der Tochter, die mit ihrer Freundin einzieht und für die Rechte homosexueller Menschen auf die Straße geht, ist ein ganz anderer. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Mutter und ihrem Hadern mit den Zwängen ihrer Zeit, verbunden mit der Sehnsucht nach familiärer Geborgenheit. „Tief drin ist noch immer dieser Teil von mir, der gar nichts verstehen will. Da ist aber auch ein Teil, der alles verstehen möchte, und einer, der vorsichtig aus der Distanz beobachtet.“ So kommt das angespannte Miteinander der drei Frauen unter einem Dach nach und nach in Bewegung. Ein Buch, das seine Figuren miteinander ins Gespräch bringt und das über die Herausforderungen verschiedener Frauen-Generationen nachdenken lässt.

Buch bestellen