Sondernews

nun ist es soweit:

Die geistigen Tankstellen, wie Kultusministerin Frau Prof.Grütters so gern die Buchhandlungen bezeichnet, müssen in Sachsen ab Donnerstag schließen.

Eine Entscheidung, die wir akzeptieren und aus der wir versuchen, das beste zu machen. Denn nicht nur die körperliche Nahrung ist überlebenswichtig, die geistige doch auch und bekanntlich haben wir die ja!

Natürlich sind wir weiterhin und rundum und mit gewohntem Herzblut und zuverlässig für Euch/für Sie da:

per

Telefon 03731/31841 von ca.10 bis ca.16 Uhr

am liebsten per

Mail post@taschenbuchladen.de immer

oder ganz einfach per

Internetshop http://taschenbuchladen.de/hier-koennen-sie-kaufen/ebenfalls rund um die Uhr

für Ihre Wünsche gegen Langeweile, Zerstreuung, Wissensdurst, Virusangst, Wohnungskoller, Sport- und Vereinsabstinenz, Freundetreffsehnsucht, Kneipenstammtischlust und verordnete Kulturenthaltsamkeit.

Beratung, Hilfe, Service, Einpacken, Versenden, Bringen frei Haus – wir machen alles möglich und das natürlich unter den hygienischen Vorgaben, die unser Börsenverein des Deutschen Buchhandels empfiehlt und das Gesundheitsamt fordert.

Eine Idee haben wir ja noch…

So ein kleiner Wettbewerb, der selbstverständlich von uns mit einer schönst befüllten BücherWundertüte prämiert wird! Haben Sie Lust?

Schreiben Sie uns ihr schönstes Zitat ihrer derzeitigen Lektüre.

Das gilt auch für die lieben Kleinen, richten Sie das bitte aus!

Die würden wir dann gern regelmäßig, sofern Sie mögen gern auch mit ihrem Namen, auf unserer Website und in den sozialen Medien veröffentlichen.

Und bleiben Sie bitte gesund!

Herzliche Grüße aus dem Taschenbuchladenarrest

von Heike Wenige, Martina Gehlhaus und Katrin Steinert

Hier können Sie kommentieren.

*